Identification

Titel
SCHOENERER Wien Raab 1838
Resumee

Die Uibersichts Karte der projectirten Tracen der Wien-Raaber Eisenbahn samt Nebenzweigen wurde vom österreichischen Eisenbahningenieur Mathias von Schönerer (1807-1881) herausgegeben und stammt aus dem Jahre 1838. Die Karte, eine Lithographie im Maßstab von 1:432.000, reicht von Wien im Norden bis zum südlichen Niederösterreich im Süden und vom Wienerwald im Westen bis nach Raab im Osten. Sie zeigt einen topographischen Karteninhalt mit allen Siedlungen, Flüssen und Seen. Die Geländewiedergabe erfolgt in Schraffen. Doch fehlen Gradangaben und ein Gitternetz. Unterhalb der Karte wurde der Maßstab sowohl numerisch als auch graphisch in österreichischen Meilen und in Wiener Klafter (sechs österreichische Meilen = 24000 Wiener Klafter) angegeben.

Das Hauptaugenmerk wird auf die damals in Planung befindlichen Eisenbahnlinien gelegt. Nachdem Anfang Jänner 1838 der Bankier Simon Georg Sina von Hodos (1783-1856) eine vorläufige Bewilligung für den Bau einer Eisenbahn von Wien nach Gloggnitz und Raab erhalten hatte, konnte der Bau schließlich unter der Leitung von Mathias von Schönerer 1839 begonnen werden. 1842 wurde die Strecke nach Gloggnitz fertig gestellt, die wegen des damals einsetzenden Fremdenverkehrs vor allem eine touristische Bedeutung erhielt. Die Strecke nach Raab wurde hingegen aus ökonomischen Gründen geplant, da sie Wien mit Getreide und Vieh versorgen sollte. Wegen Problemen mit der ungarischen Regierung erfolgte ihre Fertigstellung erst 1855.

Auf der Karte wurden die geplanten Eisenbahnen je nach ihrer Ausstattung durch drei verschiedene Liniensignaturen wiedergegeben: Doppellinien für eine Doppelbahn für Dampfwagen, einfache Linien für eine einfache Bahn für Dampfwagen mit Ausweichplätzen und strichlierte Linien für eine einfache Pferdebahn mit Ausweichplätzen. Eine strichlierte Linie kann der Kartenbetrachter zum Beispiel zwischen Ödenburg und Raab, eine einfache Linie zwischen Wien und Pressburg und eine doppelte Linie zwischen Wien und Ödenburg finden. Da die Karte das gesamte Eisenbahnnetz eines Gebietes zeigt, kann sie als Streckenkarte bezeichnet werden. Oberhalb des Kartenbildet verewigte Schönerer die Dampflokomotive Philadelphia, die auf der Wien-Raaber Bahn im Einsatz war. Sie wurde 1837 in Philadelphia erbaut und im Auftrag von Schönerer nach Wien gebracht.

Petra Svatek

Quellen und weiterführende Literatur:

Herbert DIETRICH, Die Südbahn und ihre Vorläufer, Wien 1994.

Johannes DÖRFLINGER, Österreichische Eisenbahnkarten bis zum Ersten Weltkrieg, in: Wolfgang SCHARFE, Ingrid KRETSCHMER, Franz WAWRIK, Kartographiehistorisches Colloquium Wien 1986. Vorträge und Berichte, Berlin 1987, 157-174.

Susanne DRESSLER, Der österreichische Eisenbahnbau von den Anfängen bis zur Wirtschaftskrise des Jahres 1873, in: Karl GUTKAS, Ernst BRUCKMÜLLER, Verkehrswege und Eisenbahnen, Wien 1989.

Bettina KRENN, Eisenbahnkarten der Österreichisch-ungarischen Monarchie vom Beginn des Eisenbahnwesens bis zur Jahrhundertwende, ungedr. Univ.-Dipl. Wien 1998.

Paul MECHTLER, Schönerer Mathias von, in: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950, Band 11, Wien 1999, 68-69.

Publication Datum
1. Januar 1838 00:00
Typ
Raster Data
Schlüsselwörter:
19. Jahrhundert Eisenbahnkarte Europa
Kategorie
Regionalkarte
Regionalkarte
Publiziert
Ja
Vorgestellt
Keine
Eigentümer

Name
SammlungWoldan
E-Mail
SammlungWoldan@oeaw.ac.at
Position
Organisation
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Lage
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2 1010 Wien Wien AUT
Voicemail
Fax
Information

Identification Image
Räumliche Auflösung
---
Projetion System
EPSG:4326
Extension x0
15,2906272877
Extension x1
18,2574531487
Extension y0
47,1105934637
Extension y1
48,6899897699
Features

Einschränkungen
Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)
Zweck

Uibersichts Karte der projectirten Tracen, der Wien-Raaber Eisenbahn sammt Nebenzweigen : Übersichtskarte der projektierten Trassen, der Wien-Raaber Eisenbahn samt Nebenzweigen

Sprache
English
Zusätzliche Information

Titel:
Uibersichts Karte der projectirten Tracen, der Wien-Raaber Eisenbahn sammt Nebenzweigen : Übersichtskarte der projektierten Trassen, der Wien-Raaber Eisenbahn samt Nebenzweigen

Personen/Institution:
Schönerer, Mathias von; 1807-1881 [HerausgeberIn]

Verantwortlichkeitsangabe:
In der Ausführung begriffen unter der Leitung des Civil Ingenieurs M. Schönerer

Ort:
Wien

Verlag/Druck:
kein Verlag ermittelbar

Datierung:
1838

Maßstab:
1:432 000

Umfang:
1 Karte

Format:
17,5 x 35,5 cm

Reproduktionsverfahren:
Lithographie

Details zu illustrierendem Inhalt:
Mit Darstellung der Dampflokomotive Philadelphia

Details zu kartographischem Inhalt:
Geländedarstellung in Raupenmanier

Contact Points

Name
SammlungWoldan
E-Mail
SammlungWoldan@oeaw.ac.at
Position
Organisation
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Lage
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2 1010 Wien Wien AUT
Voicemail
Fax

Referenzen

Link Online
/layers/geonode:ac04043529_schoenerer_wien_raab_1838
Metadata Page
/layers/geonode:ac04043529_schoenerer_wien_raab_1838/metadata_detail
Original

JPEG Standard
ac04043529_schoenerer_wien_raab_1838.jpg
JPEG Large
ac04043529_schoenerer_wien_raab_1838.jpg
GeoTIFF
ac04043529_schoenerer_wien_raab_1838.tif
Transformiert

View in Google Earth
SCHOENERER Wien Raab 1838.kml
Tiles
SCHOENERER Wien Raab 1838.tiles
Legend
SCHOENERER Wien Raab 1838.png
Thumbnail
SCHOENERER Wien Raab 1838.png
View in Google Earth
SCHOENERER Wien Raab 1838.kml
KML
SCHOENERER Wien Raab 1838.kml
GeoTIFF
SCHOENERER Wien Raab 1838.geotiff
GZIP
SCHOENERER Wien Raab 1838.x-gzip
PNG
SCHOENERER Wien Raab 1838.png
PDF
SCHOENERER Wien Raab 1838.pdf
JPEG
SCHOENERER Wien Raab 1838.jpg

OGC WCS: geonode Service
Geoservice OGC:WCS
OGC WMS: geonode Service
Geoservice OGC:WMS
Metadata Autor

Name
SammlungWoldan
E-Mail
SammlungWoldan@oeaw.ac.at
Position
Organisation
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Lage
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2 1010 Wien Wien AUT
Voicemail
Fax