Zusätzliche Information

Titel:
Reise- und Gebirgs-Karte vom Lande Salzburg mit Berchtesgaden und dem Salzkammergut nebst den angränzenden österreichisch- und bayerischen Landestheilen

Personen/Institution:
Mayr, Johann Georg; 1800-1864 [KartografIn]
Bauer, Robert [KartografIn]
Mayr, Johann Georg; 1800-1864 [StecherIn]

Verantwortlichkeitsangabe:
bearbeitet gezeichnet und gestochen von Gg. Mayr, München ; Berichtigt u. ergänzt v. Robert Bauer

Ort:
Regensburg

Verlag/Druck:
Alfred Coppenrath (H. Pawelek)

Datierung:
1880?

Maßstab:
1:500 000

Umfang:
1 Karte

Format:
37 x 36 cm, gefaltet 10 x 15 cm

Reproduktionsverfahren:
Chromolithographie

Details zu kartographischen Inhalt:
Mit Böschungsschraffen und Höhenkoten. - Mit Distanzangaben zwischen Poststationen.

Ergänzender Inhalt:
Höhenprofil "Vergleichende Höhen Darstellung besonders des Salzburger=Tauern=Gebirgs...". - Zeichenerklärung rechts unten

Details zu Maßstabsangaben:
Maßstab in graphischer Form, "Meilen"

Gitterlinien:
Geographische Koordinaten im Kartenrand in 0,5° Schritten

Bezugsmeridian:
Ferro

Attributname Label Beschreibung
BLUE_BAND
GREEN_BAND
RED_BAND
Resumee

Die Reise- und Gebirgs-Karte vom Lande Salzburg mit Berchtesgaden und dem Salzkammergut (Maßstab 1:500.000; Chromolithographie) wurde von Johann Georg Mayr (1800-1864) angefertigt und im Verlag von Alfred Coppenrath in Regensburg herausgegeben. Mayr wurde in Brixlegg geboren und verbrachte einen großen Teil seines Lebens in München, wo er beim kgl. bayer. General-Quartiermeisterstab als Kupferstecher angestellt war. Für diese Institution stellte er unter anderem einige Kartenblätter für den Topographischen Atlas von Bayern her.

Die in der Sammlung Woldan vorhandene Karte stammt aus dem Jahr 1880 und wurde gegenüber der Originalausgabe von Robert Bauer berichtigt und ergänzt. Das Kartenbild reicht vom Krems-Fluss im Osten bis zur Linie Erding-Schliersee-Zillertal im Westen und vom nördlichen Kärnten im Süden bis ins südliche Bayern und dem oberösterreichischen Alpenvorland im Norden. Johann Georg Mayr verfolgte das Ziel, die Morphologie möglichst genau in Form von Schraffen und ein vollständiges Netz der damals vorhandenen Eisenbahnlinien und Postrouten wiederzugeben. Diese kombinierte Darstellung ist in Karten des 19. Jahrhunderts immer wieder zu finden, da damit die damals vorhandenen öffentlichen Verkehrsmittel dargestellt werden konnten. Straßen mit Postverbindungen erscheinen in Mayrs Karte in Rot. Poststationen sind mit Posthörnern versehen. Die nahe der Straßen befindlichen Zahlen geben die Entfernungen nach Postmeilen wieder. Zudem sind Signaturen für Bäder (Wannensymbol, zum Beispiel bei Traunstein), Bergwerke (langes Kreuz, zum Beispiel bei Böckstein), trigonometrische Punkte (Dreieck, zum Beispiel beim bayerischen Grünthal) und unterschiedliche Siedlungstypen vorhanden. H steht für Hütten (zum Beispiel Simony Hütte im Dachsteinmassiv), WH für Wirtshaus. Die geographischen Koordinaten sind am Kartenrand in 0,5° Schritten eingetragen. Ausgangspunkt der Längenzählung ist die Kanareninsel Ferro. Dem Kartographen sind auch Fehler unterlaufen. So bezeichnete er die Tiroler Marktgemeinde Kundl fälschlicherweise als Knudl. Wannensymbole sind nicht bei allen bedeutenden Bädern vorhanden. So fehlt es zum Beispiel bei Badgastein.

Unterhalb der Karte befindet sich ein Profil (Vergleichende Höhen Darstellung besonders des Salzburger=Tauern=Gebirgs nach Paris), das die Gebirgslandschaft von den Rottenmanner Tauern und den Salzkammergutseen im Osten bis zu den Kitzbüheler Alpen im Westen zeigt.

Petra Svatek

Quellen und weiterführende Literatur:

Ernst ATTLMAYR, Oswald GSCHLIEßER, Mayr Johann Georg, in: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950, Band 5, Wien 1972, 431.

Publication Datum
Lizenz
Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)
Typ
Raster Data
Schlüsselwörter:
19. Jahrhundert , Europa , Profil , Straßenkarte , Übersichtskarte
Kategorie
Regionalkarte
Regionalkarte
Eigentümer
Einschränkungen
Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)
Zweck

Reise- und Gebirgs-Karte vom Lande Salzburg mit Berchtesgaden und dem Salzkammergut nebst den angränzenden österreichisch- und bayerischen Landestheilen

Sprache
English

Kommentare (0)

Melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen

durchschnittliche Bewertung

(0)