Download the GERRITSZ Russland 1614 Beitrag Wittmann document

Zusätzliche Information

Titel:
Veränderungen des westeuropäischen Russlandbildes im Kontext der Russlandkartographie des 16. und 17. Jahrhunderts

Autor:
Benjamin Wittmann

Erläuterung
Seminararbeit im Rahmen des Projektkurses (Marianne Klemun, Christine Ottner-Diesenberger, 2015W): Neuzeit / Österreichische Geschichte / Wissenschaftsgeschichte / Globalgeschichte - Kolonialismus- und Objektgeschichten.

Resumee

Im zweiten Jahrhundert schrieb Claudius Ptolemäus eine kartographische Anleitung, die Graphike Hyphegesis. Auf seinen darin beschriebenen Karten basierte für lange Zeit das europäische Weltbild. In Osteuropa waren unter anderem das „Ripheiische Gebirge“ und das „Alaumische Gebirge“ eingezeichnet, die ungefähr vom Westen der heutigen Ukraine Richtung Nordosten verlaufen, wo sie auf das „Hyperboreische Gebirge“ stoßen, welches etwa auf der Höhe Litauens von Westen nach Osten verläuft. Diese Gebirgszüge beruhten auf den antiken griechischen Vorstellungen vom Rand der Welt und der Herkunft des Nordwindes.1 Das Wissen über das reale östliche Europa aber blieb nicht nur in der ausgehenden Antike (Peripherie des Römischen Reiches) sondern auch im gesamten Mittelalter sehr begrenzt. Ein Grund dafür dürfte das geringe Interesse westeuropäischer Herrscher gewesen sein, da es aus ihrer Sicht dort keine mächtigen Fürsten oder wichtige Handelspartner gab. Das Reich der Kiewer Rusʼ, im 9. Jahrhundert entstanden, zerfiel bereits im 12. Jahrhundert in Teilfürstentümer, die dann 1240 von Batu Khan, Herrscher der Goldenen Horde, erobert wurden. Damit geriet das Gebiet erneut an den Rand der europäischen Welt und ihres Bewusstseins. Es waren italienische Händler, die auch Niederlassungen auf der südlichen Krim hatten, die im ausgehenden Mittelalter Kontakte mit russischen Fürstentümern aufnahmen, vor allem mit dem erstarkenden Moskau. Mit dem Ende der Mongolenherrschaft 1480 entstand im Westen Neugier über dieses bislang kaum bekannte Land.

Publication Datum
Lizenz
Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)
Kategorie
Dokument
Dokument
Eigentümer
Sprache
English

Kommentare (0)

Melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen

durchschnittliche Bewertung

(0)